vilnius. teil 2.

An Kirchen herrscht nun wirklich kein Mangel, auch nicht an Russen. Sind aber alle freundlich.


Mit dem Essen haben sies gut drauf. Das hier sind „Snacks zum Bier“  
 
Schöne Antennen sind auch da.

   
Und der ehemalige Leninplatz, jetzt ohne Lenin


  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.